SPD Kressbronn

SPD Gemeinderäte enthalten sich beim Multifunktionsraum

Veröffentlicht am 27.05.2014 in Standpunkte

Da uns wichtig ist, dass unsere Entscheidungen im Gemeinderat transparent erklärt werden, möchten wir noch eine Korrektur zum Bericht aus dem Gemeinderat in der kleinen Seepost vom 22.05.2014 bringen:

Die SPD ist grundsätzlich für den Neubau eines Multifunktionsraumes in Gattnau, der neben dem Musikverein auch von der Kirche und allen Kressbronnern genutzt werden kann. Nicht einverstanden waren wir mit der Vorgehensweise und den Rahmenbedingungen.

Zum Einen sind die genauen Kosten noch nicht abschließend beziffert, aber es zeichnet sich ab, dass sie ungefähr doppelt so hoch sein werden, wie beim Vereinsheimneubau des Sportvereins. Wenn man dann noch bedenkt, dass man für das Doppelte an Kosten auch nur ungefähr die Hälfte an Quadratmeter baut, sind wir der Meinung, dass es auch anders und kostengünstiger hätte gehen müssen. Ein Teil der Kosten resultiert sicher aus dem Umstand, dass man den Bau an diesem Standort realisieren will. Wir meinen, man hätte vielleicht mehr Anstrengungen unternehmen müssen, einen anderen Standort zu suchen – gerne auch in Gattnau und Umgebung. Ob ein Architektenwettbewerb etwas auf der Kostenseite verbessert hätte, ist rein spekulativ. Er hätte aber sicher nicht die Welt gekostet und hätte unserer Meinung nach zumindest Transparenz geschaffen. So muss die Gemeinde nun über 1,5 Mio. € einplanen, anstatt der ursprünglich mal geschätzten 400.000€. Auch fehlt ein Nutzungskonzept, in dem schlüssig geregelt ist, wer wann Zugriff auf den Multifunktionsraum hat.

Vor dem Hintergrund dieser Rahmenbedingungen mussten wir uns in der letzten Gemeinderatssitzung entscheiden. Dagegen stimmen war keine Option, da wir ja grundsätzlich für die Sanierung und einen Neubau sind. Wenn wir aber dafür gestimmt hätten, wäre unsere berechtigte Kritik verpufft. So blieb nur die Enthaltung und die Hoffnung, dass viele Bürger die Kritikpunkte verstehen und bei zukünftigen Projekten im Gemeinderat anders vorgegangen wird.  

Mitgestalten in der SPD

Jetzt Mitglied werden