13.05.2016 in Standpunkte

Bodan-Areal: Wieder ein Antrag auf Befreiung

 

Fast schon kleinteilig könnte man einen Antrag auf Befreiung von Einfriedungen in Form von  zwei Gartentoren bezeichnen. „Als nicht so wichtig“. Es ist aber bei diesem großen Projekt wichtig, genau hinzuschauen und zu hinterfragen. Einfriedungen mit Ausnahme von lebenden Einfriedungen sind auf dem Bodan-Areal unzulässig. Diese Vorgabe des Bebauungsplanes wurde vom Gemeinderat und dem Vorhabenträger gemeinsam im Vorhabenbezogenen Bebauungsplan am 03.12.2013 festgeschrieben.

10.12.2015 in Standpunkte

Schulentwicklung Kressbronn Standortentscheidung 09.12.2015

 

In der Gemeinderatssitzung am 09.12.2015 haben wir uns nach 2 Jahren intensiven Diskussionen in der Fraktion unterschiedlich zur Frage positioniert: Wo soll unsere Grundschule in Kressbronn zukünftig verortet sein? Martin Kolb, Roland Rösch und Sven Armbruster haben für den Standort Nonnenbachschule gestimmt und Britta Wagner für den Standort Parkschule. Einige Argumente stellen wir in einer Tabelle gesammelt vor unsere einzelnen Stellungnahmen.

 

30.07.2015 in Standpunkte

Sitzung endet mit emotionaler Diskussion

 

von Britta Baier erschienen am 30.07.2015 Schwäbische Zeitung online

Regierungspräsidium Tübingen stellt Gemeinderäten und Bürgern Pläne zur Uferrenaturierung vor

Kressbronn sz Rappelvoll ist der Sitzungssaal am Mittwochabend im Kressbronner Rathaus gewesen – die Stühle reichten bei Weitem nicht aus, sodass viele Kressbronner stehen oder auf dem Boden sitzen mussten. Worum ging’s? Das Regierungspräsidium Tübingen hat in einer Sondersitzung des Gemeinderats zur Uferrenaturierung die aktualisierte Planung vorgestellt. Doch nicht bei allen Räten kamen die Vorträge der Fachleute des Regierungspräsidiums, Landratsamt, Landschaftsplaner und Seenforschungsinstitut Langenargen gut an. Da es sich um eine reine Informationsveranstaltung handelte, gab es am Ende keinen Beschluss – aber eine emotionale Diskussion.

25.06.2015 in Standpunkte

Es gibt wieder Bauland in Kressbronn

 

Gemeinderat gibt grünes Licht für das neue Baugebiet „Spitzgarten“ – Gesamte Bandbreite an Wohnungsangebot

SZ Online 25.06.2015 von Britta Baier

Kressbronn sz Bauland und Mietwohnungen sind nicht erst seit gestern Mangelware in Kressbronn. Für Abhilfe – zumindest eine kleine – sorgt das neue Baugebiet „Spitzgarten“, das der Gemeinderat in seiner Sitzung am Mittwochabend auf den Weg gebracht hat. Einstimmig beschlossen die Räte den Aufstellungsbeschluss des Bebauungsplans. „Die Gemeinde kann wieder Bauland zur Verfügung stellen – nicht viel, aber wenigstens etwas“, kündigte Bürgermeister Daniel Enzensperger an.

21.05.2015 in Standpunkte

Rede in der Gemeinderatssitzung vom 20.05.2015

 

Gegen Erhöhung der Kindergartengebühren

Der Besuch des Kindergartens hat nachweislich positive Auswirkungen auf die Bildungsbiografie von Kindern. Wissenschaftliche Studien belegen, dass gerade der frühkindlichen Bildung eine besondere Bedeutung im Hinblick auf den weiteren Lebensweg zukomme. In den ersten Lebensjahren werden grundlegende Voraussetzungen für die nachfolgenden Lern- und Bildungsprozesse junger Menschen geschaffen.

Neues aus Berlin

Mitgestalten in der SPD

Jetzt Mitglied werden